Error message

Notice: Undefined property: stdClass::$comment_count in comment_node_page_additions() (line 728 of /mnt/web217/a3/68/52126668/htdocs/live_doluxo_com/modules/comment/comment.module).

Der neue limitierte Grand Seiko Schnellschwinger verbindet japanische Morgenröte mit mechanischer Präzision

Ab November 2016 ist die neue auf 500 Stück weltweit limitierte Automatikuhr Hi-Beat 36.000 GMT Limited Edition SBGJ021 in Deutschland erhältlich. Ihre Vorgängerin SBGJ005 gewann 2014 beim Grand Prix d’Horlogerie de Genève in der Kategorie „Petite Aiguille". Sie war damit die erste mechanische Uhr eines japanischen Herstellers, die beim Grand Prix d’Horlogerie siegte. Die Neuauflage zeigt sich mit dunkelrotem Zifferblatt und einer im anodischen Oxydationsverfahren behandelten Schwungmasse aus Titan. Das Design des Gehäuses ist eine moderne Interpretation des historischen 44GS Kalibers. Ihr Gehäuse bietet hochglanzpolierte, verzerrungsfrei spiegelnde Oberflächen und einen optimalen Tragekomfort. Dank des GMT-Zeigers, der zur Anzeige einer Zweiten Zeitzone genutzt werden kann, ist diese Uhr ein idealer Reisebegleiter.    Die Schwungmasse spiegelt den in Morgenröte getauchten Mount Iwate wider Durch den Saphirglasboden schimmert eine speziell entworfene Schwungmasse aus Titan und Wolfram. Um der Oberfläche der Schwungmasse die an einen Sonnenaufgang erinnernden Farbnuancen Blau, Lila, Orange und Gelb zu verleihen, wurde das Titan mit einem anodischen Oxydationsverfahren behandelt. Dieser Farbreichtum wird nicht durch Färben oder Beschichten erreicht, sondern einzig durch die nachhaltige chemische Materialveränderung, bei der Metall durch Elektrolyse künstlich eine Oxidschicht bildet. Die Titanoxidschicht changiert je nach Lichteinstrahlung und ermöglicht durch den Einsatz verschiedener Oxidschichtdichten die abwechselnden Tönungen. Neben dem visuellen Effekt reduziert das Titan dank seiner hohen Elastizität und guten Schwingungsdämpfung das Risiko von Verformungen der Schwungmasse durch Stöße oder Gewichtseinwirkungen. Titan absorbiert Erschütterungen zehnmal besser als das herkömmlich eingesetzte Messing, mindert darüber hinaus Schäden am Uhrwerk und bietet durch den höheren Korrosionsschutz eine lang anhaltende Schönheit der Schwungmasse. Die feine strahlenförmige Kontur auf dem dunkelroten Zifferblatt spiegelt das zerfurchte Profil des Mount Iwate während der Morgendämmerung wider. Seikos Uhrmacher sehen den stattlichen Berg während ihrer täglichen Arbeit im Shizuku-ishi Uhrenstudio. In dieser Fertigungsstätte werden alle mechanischen Grand Seiko Uhren entworfen und von den besten Uhrmacherinnen und Uhrmachern gefertigt. Das spezielle Muster wurde bisher nur für Grand Seiko Uhren verwendet.            

  • Gepostet am: 18 November 2016 03:22

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
1 + 3 =
Solve this simple math problem and enter the result. E.g. for 1+3, enter 4.