Raymond Weil nabucco Cello Tourbillon

Mit der nabucco Cello Tourbillon setzt Raymond Weil auf ein technisch anmutendes Design. Gleichzeitig soll die Linienführung an das namensgebende, klassische Musikinstrument erinnern.

Die Uhr ist beidseitig mit Saphirglas ausgestattet, wodurch tiefe Einblicke in ihr Werk möglich werden. Das Tourbillon ist bei 6 Uhr positioniert. Mit Diamanten besetzte Zeiger informieren über Stunden und Minuten. Sie werden von einem hauseigenen Kaliber angetrieben – nach manuellem Vollaufzug für 105 Stunden.

Umschlossen wird die Mechanik von einem 46 Millimeter großen Gehäuse aus Titan, poliertem Stahl mit PVD-Beschichtung und Karbonfaser. Krone und Gehäuseboden sind verschraubt. Die Uhr ist bis 200 Meter wasserdicht.

Für das Armband fiel die Wahl auf Nilkrokodil-Leder. Die nabucco Cello Tourbillon wird in einer speziell entworfenen Schachtel präsentiert, die die musikalischen Elemente der Uhr vergrößert zeigt.

 

  • Gepostet am: 8 May 2015 12:44

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
9 + 2 =
Solve this simple math problem and enter the result. E.g. for 1+3, enter 4.